Irro | Blog | Verantwortung |  400 Menschen aus der Ukraine geholt
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen

Verantwortung

400 Menschen aus der Ukraine geholt


von Christian Franke

Lüchow. Hin mit Hilfsgütern, zurück mit Menschen auf der Flucht vor dem Krieg: Dieser Plan der Hilfsaktion vom Autohaus Thieme aus Uelzen und dem Lüchower Busunternehmen Irro ist aufgegangen. Am Donnerstagnachmittag kehrten die Busse von ihrer Fahrt ins Grenzgebiet von Polen und der Ukraine zurück. Insgesamt 400 Menschen, vor allem Frauen und Kinder, habe man von dort nach Warschau, Berlin und Hamburg bringen können, berichtet Hannes Heller von Irro.

Keiner habe gewusst, wie die Situation vor Ort aussehe, sagt Heller. Es stellte sich heraus: ziemlich chaotisch. Dennoch sei es im Laufe des Tages gelungen, die acht Busse – darunter mehrere von Partnerunternehmen, zu füllen. Zuvor hatte man Hilfsgüter, die viele Unternehmen aus den Landkreisen Uelzen und Lüchow- Dannenberg gespendet hatten, in Richtung Kriegsgebiet gebracht.

Auch mit an Bord in einem der Busse war ein prominenter Mitfahrer, nämlich der Deutschrapper Massiv. Er hatte über persönliche Kontakte zu Alexander Thieme von der Aktion erfahren, war in Dresden zugestiegen, hatte mitgeholfen, auch Geld für die Aktion gespendet. Auf Instagram berichtete er während der Fahrt von den Erlebnissen im Grenzgebiet. „Es ist unglaublich, wie hilfsbereit alle hier sind. Lasst uns alle zusammen anpacken für eine freie Welt“, schrieb er. Und: „Die Nacht durchgemacht, echt platt, aber vergiss niemals die Kinder, denn jedes Lächeln, das du ihnen schenkst, ist die Welt für deren Erinnerungen.“ Außerdem rief er zu Spenden für die Ukraine und die Geflüchteten auf.

Möglicherweise könnten weitere Hilfsaktionen von Thieme und Irro folgen. „Der Wille ist da“, sagt Irro-Mitarbeiter Hannes Heller. Konkret sei aber noch nichts. Die Nachfrage nach Bussen sei jedenfalls immens. Seit Ausbruch des Krieges meldeten sich immer wieder Privatpersonen und Organisationen, die Fahrzeuge benötigen.

Quelle: Elbe-Jeetzel-Zeitung vom 5. März 2022, Seite 3


Das könnte Ihnen auch gefallen

Sie möchten mehr erfahren?

Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!
Kontakt

Folgen Sie uns

In den sozialen Netzwerken halten wir Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden.

Irro auf Whatsapp
Your browsers language is not set to German. Visit www.irro-charter.com